Aktuelles

Navigation MENU
K
P

Abgabe von Arzneimiteln

11.08.2016
Aktuelles >> News

Immer wieder wird bei uns angefragt, ob wir "mal eben" ein Arzneitmittel abgeben könnem, ohne dass das erkrankte Tier bei uns vorgestellt wird. Besonders häufig wird dies bei Augen- oder Ohrenentzündungen verlangt.

Wir weisen darauf hin, dass dieses nicht möglich ist. Zum einen ist ein solches Vorgehen nach dem Arzneimittelgesetz nicht zulässig, da ein Tierarzt ein Tier nur nach vorheriger Untersuchung behandeln darf und zum anderen kann eine Behandlung ohne Untersuchung für das Tier gefährlich sein, da eine korrekte Diagnosestellung so nicht möglich ist.

Zurück<<<